Keiner unserer Welpen kann an
prcd/PRA oder FN erkranken

Klicken Sie auf das Thema das Sie interessiert.
Sie können auf den entsprechenden Seiten alles ausführlicher lesen.

Alle Berichte sind aus dem WWW.
Sollte ich eine Quelle vergessen haben oder Ähnlichkeiten
vorhanden sein, bitte einfach ein Mail senden
und ich prüfe es nach und erwähne die Quelle selbstverständlich.
Ein Vergessen ist ein Versehen und kein Grund für Streitigkeiten.
Die Berichte sollen zur Unterstützung zur Gesundhaltung
der Rasse führen. Ganz herzlichen Dank an alle Verfasser.

Alle Berichte sind aus dem WWW.
Sollte ich eine Quelle vergessen haben oder Ähnlichkeiten
vorhanden sein, bitte einfach ein Mail senden
und ich prüfe es nach und erwähne die Quelle selbstverständlich.
Ein Vergessen ist ein Versehen und kein Grund für Streitigkeiten.
Die Berichte sollen zur Unterstützung zur Gesundhaltung
der Rasse führen. Ganz herzlichen Dank an alle Verfasser.

the race lead. Many thanks to all the authors.
- Progressive Retinaatrophie (prcd-PRA)
 
- CEA, PRA und Katarakt
 
- FN - Familiäre Nephropathie
 
- HD - Hüftgelenksdysplasie
 
- S - Staupe
 
- H - Hepatitis
 
- P - Parvovirose
 
- L - Leptospirose
 
- T - Tollwut
 
- 2. Pi - Zwingerhusten
 
- DLP - frei nach Gonioskopie
 
- AON = Adult Onset Neuropathy
 
 
Was gelegentlich als Nebenwirkung auftreten kann,
ist eine Schwellung an der Spritzstelle.
Eine schwache Reaktion auf den Impfstoff
ist sogar erwünscht, denn der Entzündungsherd
wird schneller von den weißen Blutkörperchen aufgesucht
und die "Erinnerung" an die Bekämpfung dieser Viren
schneller hergestellt.
Hunde werden im Nacken oder im Flankenbereich gespritzt,
da es im Brustkorbbereich häufiger
zu schweren Impf-Reaktionen kommt.
Wobei wir weder für die Nacken noch für
die Brustbereichimpfung sind.
 
 
Wir sind ausschließlich für die Flankenimpfung.
 
 
Wichtig ist auch zu wissen:
Nur ein gesunder Hund darf geimpft werden.
Bestehen Sie auf eine vorherige eingehende Untersuchung
Ihres Hundes vor der Impfung.
 
Hierzu gehören:
 
 - das Abhorchen des Herzens,

- das Abtasten der Lymphknoten
( sie zeigen oftmals bestehende Infektionen an ),

- Kontrolle der Gehörgänge

- und der Zähne,

-  bzw. der Schleimhäute,

- sowie ein Strich durch das Fell mit einem feinem Kamm
um Ektoparasiten wie z.B. Flöhe auszuschließen.

Unser Tierarzt testet vorab sogar
alle Beinbewegungen.

 
 
Ist alles okay, darf geimpft werden :-)
 
 
Nach der Impfung sollten Sie ihren Hund zwei Tage schonen.
Die normalen Aktivitäten wie Spaziergehen sind erlaubt,
aber Dinge wie zum Beispiel übermäßiges Bällchenspielen
oder an einem Agiliyturnier teilnehmen sind nicht gestattet;
eben alles was ihren Hund stark stresst oder körperlich belastet,
denn er ist mit dem Aufbau seines Immunsystems beschäftigt.
 
 
Besonders wichtig finden wir,
ist die "Grundimunisierung" des Welpen.
Ich möchte Ihnen hier einmal vorstellen
wie meine Hunde geimpft werden und wie
ich es auch meinen Welpenkäufern empfehle.
 
 
Wir impfen unsere Welpen zum 1.x zwischen
der 7. und 8. Lebenswoche - SHPL
dann zum 2.x zwischen der 12. und der 13. Lebenswoche
ebenfalls SHPL aber + T für Tollwut.
Ab da dann jährlich 1x im Jahr abwechselnd SHPL,
3 jährig Tollwut, P-L, PLT, je nachdem was dran ist.
Mein Tierarzt spricht es mit mir immer vor der Impfung ab
und schaut dazu in das blaue EU- Impfbuch.
Wir Impfen keine Zwingerhustenimpfung sprich das 2. "P".
 
 

Dieses Impfschema praktizieren wir seit über 20 Jahren
und sind bisher immer sehr gut damit gefahren.
Aber das muss jeder für sich und seine Hunde selbst entscheiden.
Eine Impfung ist so finden wir ein "MUSS".

 
 
Unsere Hunde sind alle geregelt geimpft
und tierärztlich untersucht.
 
Impfungen sind für uns nicht nur wichtig
für eine gesunde Zuchtvoraussetzung
sondern auch für die Gesundheit unserer Elterntiere
und vor Allem auch für die Gesundheit all unserer Welpen.
 
 
Diese Impfungen finden Sie leider
meist nicht bei Leuten
die nur zufällig Welpen produzieren
oder nur mal so einen Wurf machen.
Schon gar nicht bei "Billigwelpen"
denn eine Impfung ist Gebietsweise
nicht unbedingt günstig.
Doch eine Grundimmunisierung
ist sehr sehr wichtig und leben rettend.
 


 

Nach oben